Workshop 02.07.2013 Kaiserslautern

Am 2. Juli 2013 fand am Fraunhofer Zentrum in Kaiserslautern im Rahmen der Jahrestagung der GI-Fachgruppe Architekturen ein Workshop unseres Arbeitskreises Traceability/Evolution zum Thema "Konsistenz während Evolution" statt (hier: Programm/Folien als PDF).

 

Diskutiert wurden Fragen, die sich auf Konsistenz zwischen Entwicklungs-Artefakten beziehen:

  • Welche Arten von Weiterentwicklung sind zu untersuchen?
  • Welche Arten von Traceability sind von Interesse für eine Betrachtung?
  • Welche Quellen von Inkonsistenz sind von Interesse?
  • Was sind wichtige Konsistenzbedingungen?
  • Welche Arten von Inkonsistenz sind von Interesse, z.B. syntaktische, semantische, statische, dynamische usw.
  • Wie können Prüfungen bezüglich Konsistenz durchgeführt werden?

Diskutiert wurden Fragen, die für verschiedene Szenarien und Entwicklungsansätze von Interesse sind:

  • Change Impact Analysis
  • Software-Produktlinien
  • Entwicklung von Software-Architekturen
  • Komponentenbasierte und verteilte Systeme
  • System-Management
  • Modell-Driven Development und weitere

Die Diskussion sollte die Fragestellungen der Praxis der Softwareentwicklung genauso berücksichtigen wie die der Forschung. Deshalb waren Praktiker ebenso wie Forscher herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Ablauf 
13:30 Begrüßung und Eröffnung
13:45 Kurze Vorstellung der Teilnehmer
14:00 Vorstellung letzter AK-Ergebnisse: Traceability und SCRUM
14:30 Diskussion zu Erhalt/Prüfung von Konsistenz während Evolutionärer Entwicklung
16:30 Zusammenfassung der Ergebnisse (17:00 Ende)

Ergebnisbericht
Es nahmen 12 Personen teil. Als Ergebnis der Diskussion wurde Arten von Inkonsistenzen während Evolution und beteiligte Artefakte ermittelt, und damit Dimensionen für weitere Untersuchungen aufgespannt. Für einzelne Fälle wurden Beispiele für Konsistenzprüfungen und dazugehörende Regeln ermittelt. Die Teilnehmer vereinbarten einen Folgeworkshop Anfang Oktober in Aachen.