Workshop 27.10.2017 Ilmenau

Aktuelle Methoden zur Gewinnung und Aktualisierung von Traceability-Modellen

Kontext und Problemstellung

Die explizite Nachverfolgbarkeit von Abhängigkeiten (Traceability) birgt nach wie vor großes Potential zur Unterstützung von Softwareentwicklungsprojekten mit unterschiedlich gearteten Artefakten wie natürlichsprachlicher Dokumentation, Modellen, Tests und Code in verschiedenen Programmiersprachen.

Zu den Anwendungsbereichen gehören

  • Feature Location
  • Impact Analyse
  • Konsistenzprüfung zwischen (Architektur-) Dokumentation und Implementation
  • Prüfung von Testabdeckung
  • Plattform- und sprachübergreifende Co-Evolution
  • Security

Eine maßgebliche Problemstellung ist dabei die Gewinnung nutzbarer Trace Links aus zuverlässigen Informationsquellen. Diese Informationsquellen über Abhängigkeiten zwischen Softwareartefakten müssen identifiziert und effiziente Methoden zu deren Erschließung erforscht werden.

Darüber hinaus müssen die Traceability Modelle nach Änderung der verknüpften Artefakte aktualisiert werden.

Ziel

Obgleich die Art der verknüpften Artefakte in verschiedenen Forschungsgruppen unterschiedlich ist, sind die Ansätze zur Gewinnung und Aktualisierung der Trace Links verwandt.

Forscher verschiedener Nutzungsdomänen von Traceability tauschen sich in diesem Workshop über die gemeinsamen Problembereiche Gewinnung und Aktualisierung von Traceability Modellen aus. Insbesondere sollen verschiedene Arten von Informationsquellen identifiziert und passende Methoden für ihre Erschließung diskutiert werden.

Programm

Zeitraum

Programmpunkt

Vortragende/ Autoren 

8:30 - 8:50

Vorstellung der Teilnehmer

8:50 - 9:30

Erfahrungen mit dem Traceability-Werkzeug YT bei Itemis

Boris Holzer

9:30 - 9:50

Software Traceability Tools: Overview and Categorisation

Jan-Philipp Steghöfer

9:50 - 10:20

Kaffeepause

10:20  - 10:40

State of the Art of Traceability in Open Source Projects

Michael Rath, Maksim Goman, Patrick Mäder

10:40 - 11:00

Challenges in Using Interaction Data for Trace Link Creation

Paul Hübner

11:00 - 11:20

Erhebung von Trace Links für die plattformübergreifende Co-Evolution portierter Software

Tilmann Stehle, Matthias Riebisch

11:20 - 11:40

Preprocessing Texts in Issue Tracking Systems to improve IR Techniques for Trace Creation

Mihaela Todorova Tomova, Michael Rath, Patrick Mäder

11:40 - 13:10

Mittagspause

13:10 - 13:30

Traceability enabled by Metamodel Integration

Johannes Meier, Andreas Winter

13:30 - 13:50

Lessons Learned from Analyzing Requirements Traceability using a Graph Database

Maksim Goman, Michael Rath, Patrick Mäder

13:50 - 14:10

Diskussion

tbd

14:10 - 14:40

Abschlussdiskussion und Verabschiedung

14:45

Ende - die Abreise kann zum Beispiel mit dem Zug um 15:16 Uhr ab Ilmenau erfolgen.

Wichtige Termine

Einreichung der Beiträge: bis 1. Oktober 2017

Entscheidung über Annahme: bis 6. Oktober 2017

Workshop: 27. Oktober 2017

Überarbeitete Version des Beitrags zur Publikation: 12. November 2017

Wir schlagen die Anreise am Vorabend vor. Für die Hotelbuchung können vereinbarte Konditionen der TU Ilmenau genutzt werden. Informationen dazu finden Sie weiter unten.

Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert jedoch eine Anmeldung. Zu senden per Email an Nicole Sauer (nicole.sauer(at)tu-ilmenau.de)

Ort

TU Ilmenau, Zusebau Raum Z4005

Ehrenbergstraße 29

98693 Ilmenau

 

Informationen zur Anreise

Mit dem Auto:

Ein beschrankter Parkplatz befindet sich unmittelbar neben dem Zusebau (siehe Abbildung ganz unten). Vom Parkplatz kommend benutzen Sie bitte den zur Straße hin befindlichen Eingang.  Im Gebäude finden Sie linker Hand den Aufzug. Unsere Veranstaltung findet im *3.OG* Raum Z4005 statt. (rechter Hand aus dem Fahrstuhl gehend)

Mit dem Zug:

Jede Stunde fährt eine Erfurter Bahn von Erfurt nach Ilmenau. Sie laufen ca. 20 min vom Bahnhof bis zum Veranstaltungsort. Eine direkte Stadtbusverbindung vom Bahnhof zum Campus gibt es leider nicht.

 

 

Informationen zur Übernachtung

Bitte veranlassen Sie die Hotelbuchung eigenständig. Wir schlagen Ihnen das Hotel Mara (http://www.mara-hotel.de/Startseite) in Ilmenau vor, wenn Sie dort buchen, erhalten einen Uni-Rabatt. Bitte bei der Buchung angeben, dass Sie zu unserem Workshop eingeladen sind. Für Rückfragen steht Ihnen Nicole Sauer (

nicole.sauer(at)tu-ilmenau.de) zur Verfügung.

 

 

Einreichungen

Wir freuen uns über Einreichungen im Umfang zwischen zwei und sechs Seiten, die auf inhaltliche Passung zum Workshopthema geprüft und im Anschluss an den Workshop in der Zeitschrift Softwaretechnik-Trends veröffentlicht werden. Teilnehmer ohne schriftlichen Beitrag sind ebenfalls willkommen. Die Beiträge sind im Format der Softwaretechnik-Trends zu verfassen (siehe Hinweise für Autoren).

 

 

Organisatoren

Wenn Sie über Aktualisierungen informiert werden wollen, melden Sie sich bitte in der Mailingliste an. Bei Fragen nehmen Sie bitte mit Tilmann Stehle Kontakt auf

Lage des Zusebaus an der TU Ilmenau